Sarahs erster Job

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Sarahs erster JobHeute war es endlich so weit. Sarah hatte ihren ersten festen Job nach ihrem Bachelor-Studium. Sie freute sich unheimlich. Was sollte sie nur anziehen? Zu sexy ging nicht, aber sie wollte auch nicht direkt als verklemmt eingestuft werden. Schließlich war Sommer, da zeigte frau, was sie hatte.Ein schwarzer Tanga drunter, den BH ließ sie weg. Ihre relativ kleinen aber festen Brüste hingen nicht. Ein schwarzer Rock, der nicht zu lang und nicht zu kurz war und ein weißes Top mit etwas ausschnitt. „Sexy“, sagte ihr Freund und gab ihr einen Kuss. „Viel Spaß an deinem ersten Tag“.„Vielen Dank“, antwortete sie und machte sich auf den weg. Bei der Arbeit angekommen, wurde sie im Unternehmen herum geführt und allen Kollegen vorgestellt. Dann brachte ihr Abteilungsleiter sie in das Büro, welches sie mit ihren beiden Kollegen aus der Abteilung teilte. Den einen, Andreas, kannte sie bereits. Der andere, Daniel, verschlug ihr fast den Atem. Er war groß, strahlend blaue Augen. Eben ein Typ, auf den die Frauen standen. Sarah liebte ihren Freund, aber das hielt sie natürlich nicht davon ab, von anderen Männern zu schwärmen. Und vom Flirten auch nicht. Sarah und Daniel verstanden canlı bahis siteleri sich auf Anhieb gut, Andreas brauchte etwas, aber als sie zu Dritt Mittagsessen gingen, stimmte die Chemie richtig gut. Und Sarah flirtete auch ein bisschen mit ihm. Er war zwar nicht so sexy wie Daniel, aber von der Bettkannte gestoßen hätte sie ihn bestimmt nicht. Was war nur los mit ihr. Seit 4 Jahren war sie mit ihrem Freund zusammen und immer treu, sie hatte nie das Bedürfnis gehabt, fremd zu gehen. Klar, geschwärmt hatte sie und sich den ein oder anderen vorgestellt, aber jetzt gerade wollte sie ficken. Am liebsten Daniel und Andreas gleichzeitig. Sarah wurde feucht und bekam Nippel bei der Vorstellung, von beiden gleichzeitig gefickt zu werden. „Du hast ja gar keinen BH an“, grinste Andreas sie frech an. „Wo guckt ihr mir denn hin“, fragte Sarah frech zurück.„Die sind aber auch schön“, erwiderte Daniel. „Noch habt ihr die ja gar nicht richtig gesehen“, sagte Sarah, wobei sie das Wort noch etwas zu sehr betonte. Die beiden Männer grinsten sich an, sagten aber nichts mehr. Erst als sie wieder im Büro waren, fragte Daniel: „Jetzt?“.„Was jetzt“, fragte Sarah. „Na, können wir deine bahis siteleri Brüste jetzt richtig sehen“. „Wenn ihr mir eure Schwänze zeigt“, grinste Sarah. Andreas und Daniel schauten sich an, nickten kurz und stellten sich direkt vor Sarah. Dort machten sie gleichzeitig ihre Hose auf und holten ihre Schwänze raus. „Oh mein Gott“, sagte Sarah laut, obwohl sie es eigentlich nur denken wollte. Zum einen war sie überrascht, dass die beiden das wirklich machten, zum anderen war sie überrascht und erfreut über das, was sie sah. Der Schwanz von ihrem Freund hatte ihr zwar immer gereicht, aber es waren eben nur 12 Zentimeter. Die beiden waren im schlaffen Zustand schon größer. Ohne nachzudenken nahm sie beide Schwänze in die Hand und wichste sie, bis sie steif waren. Der kleinere der beiden Schwänze vor ihr hatte bestimmt 18 oder 19 Zentimeter und war viel dicker als der von ihrem Freund. Oh man, war sie geil. Sie zog ihr Top hoch und ließ die beiden ihre Brüste begutachten. „Wichs ruhig weiter“, sagte Andreas und hielt ihr seinen Schwanz hin. Er hatte den größeren und bestimmt mehr als 20 cm. Sofort nah sie die Schwänze wieder in die Hand und wichste sie gekonnt. Dann nahm sie canlı bahis Andreas‘ Schwanz in den Mund und blies ihn. Als sie kurze Zeit später zu Daniel’s Schwanz wechselte, zog dieser ihr Top aus. „Fickt mich“, stöhnte Sarah. Daniel stellte sich hinter Sarah und fickte sie so, dass sie dabei Andreas Schwanz weiter blasen konnte. Sie hatte noch nie einen Dreier und noch nie war sie so geil und feucht. Jetzt tauschten Andreas und Daniel die Position und Sarah blies das erste Mal einen Schwanz, der gerade aus ihrer Muschi kam. Sie wurde noch geiler und kam. Glücklicherweise hatte sie einen Schwanz im Mund, sonst hätte sie geschrien vor Geilheit. Daniel setzte Sarah auf den Schreibtisch und fickte sie weiter durch, bis er in ihrer Muschi abspritzte. Dann steckte Andreas seinen Schwanz in sie und pumpte eine weitere Ladung in sie hinein. Wie sollte das nur weitergehen, fragte sich Sarah. Sie fühlte sich benutzt und das machte sie geil. „Wie war dein Tag“, wollte Sarahs Freund am Abend wissen. „Ganz schön hart“, antwortete sie. „Ich bin ziemlich müde. Als sie beim Umziehen den kleinen Schwanz von ihrem Freund sah, war sie enttäuscht. Sie dachte an die dicken Schwänze der beiden Kollegen. Sie wurde wieder geil. Sie wollte von den beiden gefickt werden. „Willst du mich lecken“, fragte sie ihren Freund? Er stimmte zu und während sie sich die vollgespritzte Muschi lecken ließ, dachte sie an Daniel und Andreas.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32